Ereignisse aus dem Jahr 2021

Nächster Schritt zur Verwirklichung (09.09.2021)

Die Stadt Krefeld hat die Bauleitpläne unseres Projektes der Öffentlichkeit vorgelegt, erklärt was geplant ist und stellte erwartete Veränderungen dar. Dies ist ein weiterer Schritt der Verwirklichung.

Beteiligung an der Nachhaltigkeitsmesse Krefeld (12.09-14.09.2021)

Nach der Sommerpause, in der wir natürlich auch aktiv für die Krähen waren, nehmen wir an der Nachhaltigkeitsmesse auf der Galopprennbahn in Krefeld teil. Unser Stand kann sich sehen lassen, sowie auch unsere ganze interne Struktur und Arbeitsleistung. Dies zeigen und erzählen wir euch gerne von 11.-18.00 auf der Messe.

Messe KR

Unter Menschen sein macht glücklich. Mit Menschen zusammen wohnen macht dauerhaft zufrieden.

Dein neues zuhause?! Ein erster Entwurf (08.08.2021)

Der nächste Schritt und QBus (07.07.2021)

Apropos 15.06. Die Ratssitzung ist mit einem positiven Ergebnis für uns Krähen geendet. D.h. wir dürfen jetzt in die Offenlage gehen. Der Bebauungsplan wurde genehmigt. :-) :-) :-)

Dann waren wir mit einem Kreis von Interessierten im Projekt Q-Bus (Wohnen mit Kindern) in Düsseldorf. Ein Projekt das erfolgreich fertig gestellt wurde (2013) und inzwischen 2 weitere Projekte umgesetzt hat, das 4. ist bereits in Planung. Viele nützliche Tipps, ne Menge Know how und mentale Unterstützung für uns.

Vielen Dank ans Qbus-Team, die uns dort so freundlich empfangen haben.

Der Terminkalender auf der Homepage (10.05.2021)

Es werden hier nur noch die Termine bekannt gegeben, die für Newcomer und Interessierte wichtig sind. Das sind die festen Termine einmal im Monat am Sonntag am Donnerstag. Dazu kommen relativ spontane Treffen, je nach Lust, Laune und Bedarf.

Alle anderen Termine (Arbeitstreffen) sind jetzt in unserer Cloud und werden dort für diejenigen freigegeben, die die Datenschutzerklärung abgegeben haben (Status: Interessierte*).

Ratsentscheidung (14.04.2021)

Am 15.06. ist ein wichtiger Tag für das Krähennest. Dort findet eine Ratssitzung der Stadt Krefeld statt. Dies ist nicht sooo besonders und: Dort wird beschlossen, ob wir Krähen am Luiter Weg bauen dürfen. D.h. der Weg wird damit geebnet die weiteren Schritte beauftragen zu dürfen, um dort einen Bebauungsplan fertig stellen zu können. Z.B. Gutachten beauftragen etc. Wir rechnen fest damit. :-) :-) :-) Und Daumen drücken ist erlaubt!!!

Weiter wachsen (11.05.2021)

Es gibt viele die sich für unser Projekt interessieren. Die "Älteren" sind uns wichtig für Ihr Know How und die Zeit die sie einbringen möchten. Wichtig ist uns aber auch, dass Menschen mit Kindern im Projekt mitleben. Dabei gibt es Möglichkeiten der Finanzierung für Menschen mit wenig Geld.

Daher: Gerade auch für Alleinerziehende ist so ein Projekt wertvoll! Traut euch und nehmt Kontakt mit uns auf.

Die Struktur des Krähennestes (04.04.2021)

Wir arbeiten weiter an unserer Struktur und überarbeiten auch den Weg der Interessierten in unsere Gemeinschaft. Da gibt es viele Treffen z.B. der Steuergruppe und verschiedener Arbeitskreise.

Pressebericht

In der WZ wird über uns berichtet, und wir hoffen auf weitere Resonanz.

Unsere Arbeitsweise Soziokratie (15.02.2021)

Da wir so begeistert von dem ersten Kurs waren, haben wir direkt den zweiten gleich angehängt, und ein Beispiel des Kreis Gesprächs erlebt. So etwas macht Lust auf mehr und arbeiten damit weiter an unserer Struktur - in alle Richtungen sozusagen.

Ob IT, Kommunikation oder innere Struktur. Es gibt sehr viel zu tun und so treffen wir uns inzwischen in verschiedenen Zusammensetzungen mehrmals wöchentlich. Auch steht in Aussicht, dass wir nächstes Jahr anfangen können zu bauen. Daher suchen wir jetzt weitere Menschen, die ihr Interesse zeigen und schnuppern kommen. Melde Dich an zu einem Ersti-Info-Gespräch. (Terminkalender)

Interna (06.01.2021)

Ich (Susanne) bin begeistert. Nachdem der November und Dezember 2020 ziemlich arbeitsintensiv und aufreibend war, haben sich vier Menschen aufgemacht und sind Mitglieder*innen unserer Genossenschaft geworden. Damit sind wir jetzt zu acht. "Liebe neue Genossen und Genossinen: Danke für Euren Mut, Eure Entschlossenheit und Eurer Vertrauen in uns. Trotz dieser etwas schwierigen Zeit sich kennen zu lernen, habt Ihr diesen Schritt gewagt. Und uns bisherige Krähen stärkt und motiviert das sehr!"

Auch im Anwärterkreis sind einige sehr Aktive und Interessierte und auch die ersten zwei Familien sind auf Schnupperkurs. So können wir tatsächlich immer aktiver werden und die vielen Aufgaben bewältigen, da unser Projekt immer greifbarer wird.

Diesen Donnerstag (07.01.) haben wir ein wichtiges Gespräch mit der Stadt. Drückt uns die Daumen :-)